Online-Marketing-Grundkurs mit Ladykracher

Anke Engelke und ihr Ladykracher-Team haben viele witzige Clips produziert, von denen wir sehr schön für das tägliche Online-Marketing lernen können. Da sag einer mal, dass Fernsehen zur Verdummung beiträgt.

Im Folgenden haben wir die besten 20 Clips für’s Online-Marketing zusammengetragen.

Das Medium Internet

Alles fängt mit der Verbindung zum Internet an …

Dabei zeigen sich dann auch die verrückten Seiten dieses Mediums.

Vorsicht bei Spam. Die Gefahren sollten nicht unterschätzt werden.

Eine der beliebtesten Anwendungen im Netz sind die sozialen Netzwerke.

Zielgruppenansprache planen

Sollen über das Online-Marketing die richtigen Zielgruppen angesprochen werden, sollte zunächst analysiert werden, wie diese lebt und welche Vorlieben sie hat. Allerdings eignen sich reaktive Analysemethoden nicht immer uneingeschränkt …

Sex sells: das geht immer – die erotische Ansprache.

So wichtig ist Storytelling

Erfolgreiche Kampagnen setzen immer mehr auf Storytelling. Doch Vorsicht: damit ist nicht das aufwärmen alter Geschichten gemeint.

Die Kunst besteht hier darin, den Spagat von Anspruch und Instinkten perfekt zu bedienen.

Geschäftsmodell überprüfen

Natürlich können Sie nur dann erfolgreich am Markt agieren, wenn Ihr Geschäftsmodell stimmt.

Haben Sie einen USP vorzuweisen? Wie viele andere gibt es bereits am Markt, die die Bedürfnisse auf die gleiche Art erfüllen?

Kompetenzen zeigen

In jedem Fall sollten Sie Kompetenz transportieren – und diese ganzheitlich und durchgehend einbinden und kommunizieren.

Denken Sie auch mal anders als andere. Seien Sie kreativ und offen für Neues.

Ehrliche Kommunikation

Wichtig ist dabei immer, dass Sie offen und ehrlich kommunizieren, worum es Ihnen geht. Nur so können Sie das Vertrauen Ihrer Zielgruppe gewinnen.

Sagen Sie dem Kunden auf die Nase zu, was ihm fehlt. Denn oft ist er sich in dieser Frage gar nicht so sicher.

Und: sorgen Sie auch für verständliche und nachvollziehbare allgemeine Geschäftsbedingungen.

Conversion um jeden Preis

Doch Vorsicht: bedrängen Sie Ihre Interessenten nicht. Für eine langfristige Kundenbindung kann das verheerende Konsequenzen haben.

Auch wenn Ihrer Zielgruppe das Wasser bis zum Halse steht.

Wenn Sie hoch hinaus wollen, sollten Sie also sehr behutsam vorgehen.

Call to Action

Sorgen Sie für ein Erlebnis, auf welches Ihre Zielgruppe nicht mehr verzichten möchte.

Aber achten Sie darauf, dass die angepriesene Call to Action nicht mehr verspricht, als sie einhalten kann.



Schreibe einen Kommentar